Home / LEV Alb-Donau-Kreis

LEV Alb-Donau-Kreis

Unser Landkreis

Von der Donau auf die Alb

Mit 1.357 Quadratkilometern ist der Alb-Donau-Kreis der siebtgrößte der 35 Landkreise in Baden-Württemberg. Die Landschaft wird durch zwei unterschiedliche Naturräume geprägt: die Schwäbische Alb und die Donau-Iller-Lech-Platte. Die Albhochfläche mit ihren tief eingeschnittenen Tälern an Lauter, Lone und Schmiech bietet reizvolle Landschaftsformationen, die gleichzeitig wertvolle Lebensräume für Flora und Fauna sind. Wacholderheiden säumen die steilen Hanglagen der Alb, seltene Orchideen und Schmetterlingsarten sind hier etabliert. In den Niederungen von Donau und Iller suchen der Wachtelkönig, der Kiebitz und die Bekassine nach Brutmöglichkeiten.

Wacholderheide

Unser Verein

Kommunen, Landwirtschaft und Naturschutz ziehen an einem Strang

Der Landschaftserhaltungsverband Alb-Donau-Kreis ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein unter Vorsitz des Landrats. Der Vorstand setzt sich gleichberechtigt aus Vertretern der Kommunen, der Landwirtschaft und des Naturschutzes zusammen. Darüber hinaus wird der LEV durch den Fachbeirat unterstützt, der zudem auch Vertreter aus Forst, Wasserwirtschaft und Flurneuordnung umfasst. Im Rahmen dieser interdisziplinär zusammengesetzten Gremien werden Landschaftspflegemaßnahmen in allerseitigem Konsens auf den Weg gebracht. Die Aufgaben des LEVs werden von den Mitarbeitern der Geschäftsstelle abgewickelt.


Fachbeirat des LEV

Fachbeirat des LEV 2017


Mitglieder

Mit 82 Mitgliedern gehört der LEV Alb-Donau-Kreis zu den mitgliederstärksten Landschaftspflegeverbänden in Baden-Württemberg. Neben dem Landkreis sind 51 der 55 Gemeinden des Landkreises Mitglied im LEV. Weiterhin zählen 22 Vereine, die mit Landwirtschaft, Naturschutz, Jagd und Fischerei eng in Verbindung stehen, sowie acht Privatpersonen zu unseren Mitgliedern.


Mitglieder des LEV Alb-Donau-Kreis